Logo-Rother tafel

Friedrich-Ebert-Strasse 12, 91154 Roth
Postanschrift: Postfach 14 37, 91142 Roth,
Mobil: 0173 2 51 54 79

Logo mit Wir sind dabei ohne RT

Spendenkonten:
Raiffeisenbank Roth: IBAN: DE90 7646 0015 0000 1390 68        BIC: GENODEF1SWR
Sparkasse Mittelfranken-Süd: IBAN: DE80 7645 0000 0221 2601 69     BIC: BYLADEM1SRS

Steuer-Nr.: 241/110/40776, VR584 AG/SC

Unsere Geschichte oder "Wie alles begann..."
 


2001

Einige Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) und die Kriegskindernothilfe Roth e. V. waren sich einig, dass neben der Hilfe im Ausland auch Menschen hier in Deutschland unterstützt werden sollten.
Die Idee, die schliesslich am 19.11.2001 zur Gründung der “Rother Tafel e. V.“ führte, war geboren.

Gruendung_RT_NET_klein

Die nächsten zwei Monate waren von den Vorbereitungen für die Eröffnung geprägt.
Im Einzelnen mussten Geschäfte ausfindig gemacht werden, die Lebensmittel für die Tafel bereitstellten, die interne Logistik musste auf die Beine gestellt werden, d. h. Autos für Abholfahrten organisiert, ein Domizil gefunden und freiwillige HelferInnen akquiriert werden.

2002

Am 26. Januar 2002 war es dann endlich soweit.
Die Rother Tafel öffnete im ehemaligen Terrassenkeller in Roth zum ersten Mal ihre Pforten.
Ca. 10 Helfer standen bereit, um die Lebensmittel kostenlos an Bedürftige auszugeben.

eroeffnung_260102_Net

Drei Abholtouren gingen in den Norden (Schwabach und Nürnberg), zwei Touren wurden im Landkreis Roth durchgeführt.

Die Rother Tafel etabliert sich.

 

2004

Das vom Werkhof Regenbogen kostenlos überlassene Domizil im Terrassenkeller wurde uns zu Ende Oktober 2004 gekündigt.
Auf die Schnelle musste vom neu gewählten Vorstand der Rother Tafel ein Ausweichquartier gefunden werden, um die Bedürftigen nicht “im Regen” zu lassen.
Hilfe kam von der Stadt Roth, die uns im Norden Roths das Gebäude des ehemalige ALDI- Marktes übergangsweise kostenlos zur Verfügung stellte.
Im Dezember 2004 konnte dank der Spenden von Diakonieverein Roth, des Lion-Clubs Roth- Hilpoltstein sowie durch Einzelspenden ein eigenes Fahrzeug (FORD Transit) zur Abholung der Lebensmittel angeschafft werden.

 

2006

Aufgrund der anderweitig von der Stadt Roth vorgesehenen Nutzung des ehemaligen ALDI-Marktes wurde im März 2006 die Unterkunftsfrage wieder aktuell.
Mit dem Bezug von Räumen in der Gartenstrasse Ende April wurde diese Frage übergangsweise gelöst.

Mit Hilfe großzügiger Spenden (u. a. eine Einzelspende des Rotary Clubs Roth über 6000 Euro) ließ den Traum von einem eigenen Kühlfahrzeug in greifbare Nähe rücken.

Rund_ums_Rad_NET_klein

Im Dezember 2006 war es endlich soweit:
Das Kühlfahrzeug konnte Dank der Spenden und eines 50 Prozent Preisnachlasses durch die Daimler Chrysler AG von Diakon Heinrich Hofbeck in Empfang genommen werden.

Kuehlfahrzeug1_NET_klein

Aufgrund von Anwohnerbeschwerden musste im September 2006 die Unterkunft in der Gartenstrasse wiederum aufgegeben werden.
Die neue Ausgabestelle befindet sich seit Ende September 2006 auf dem Areal der Deutschen Telekom in der Friedrich-Ebert-Strasse 12.
Jetzt haben wir einen langfristigen Mietvertrag.

Anfang Dezember 2006 wurden unsere neuen Räumlichkeiten zusammen mit Vertretern der Rother Öffentlichkeit eingeweiht.

Eroeffnung Fr-Ebert_NET_klein

2007

  • Die Rother Tafel gibt sich erstmalig eine Geschäftsordnung,
  • Die ARGE Roth genehmigte uns einen 1 – EURO - Jobber,
  • Zur Abholung von Kleinspenden erhält die Rother Tafel vom Werkhof Regenbogen kostenlos einen FIAT Scudo ,
  • Wechsel in der Vorstandschaft anlässlich der Jahreshauptversammlung 2007:
    Dieter Chrocziel und Hans-Georg Wallacher scheiden aus persönlichen Gründen aus.
    Neuer Vorstand gehören nun an:
    1. Vorsitzender weiterhin Diakon Heinrich Hofbeck
    2. Vorsitzender Hans-Jörg Wonitzki
    Kassier Elisabeth Wagner
    Schriftführer Klaus Koch
    Beisitzer sind Rosa Fuchs, Inge Seufert, Gisela Wonitzki, Bruno Niketta sowie Diakon Udo Wagner (für Pfr. Peter Goertz).

 

2008

  • Die Vorbereitungsarbeiten für eine zusätzliche Ausgabestelle in Hilpoltstein,
  • Zur Lagerung von verderblichen Lebensmittel wird eine Kühlzelle der Fa. Vissmann angeschafft, die im Jahre 2009 gegen eine doppelt so große ausgetauscht werden musste.
    Damit können wir eine ununterbrochene Kühlkette gewährleisten.
  • Unsere Homepage: www.rother-tafel.de wird im Februar Online geschaltet,
  • Eröffnung der Hilpoltsteiner Ausgabestelle im evang. Gemeindehaus in Hilpoltstein am
    9 April.
    Zur ersten Ausgabe kommen 9 Familien – es gibt mehr Helfer als Kunden; das ändert sich jedoch schnell, bald sind es 30 Familien / Einzelpersonen; Fahrzeugbereitstellung, Logistik und Disposition erfolgt durch die Rother Zentrale,
  • Heinz Ripka ist Verantwortlicher für die Ausgabestelle Hilpoltstein und wird als Beisitzer in den Vorstand der Rother Tafel berufen,
  • Für die Kinder unserer bedürftigen Kunden schaffen wir verschiedene Höhepunkte:
    zum Schulanfang, Spielzeugaktion, individuell gepacktes Geschenk zu Weihnachten (von Kindern des Gymnasium Roth.

 

2009

  • Antrag bei Stiftunglife, Celle auf Unterstützung bei der Anschaffung eines weiteren Kühlfahrzeuges,
  • Im September erhalten wir von der ARGE einen weiteren 1 – EURO – Jobber,
  • Bei der Jahreshauptversammlung im November muss Diakon Heinrich Hofbeck den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen aufgeben; Nachfolger wird Diakon Udo Wagner,
  • Zu Weihnachten erhält jedes Kind ein persönlich gepacktes Geschenk von Kindern der Schulen in Schwanstetten und Rednitzhembach.

 

2010

  • Am 7. Januar können wir unser neues Kühlfahrzeug in Empfang nehmen, das vom Lionsclub Roth-Hilpoltstein und der Stiftunglife gesponsert wurde.
    Am 25. Februar erfolgte die Fahrzeugsegnung durch Pfr. Goertz und Diakon Hofbeck:
Kuehlfahrzeug2_NET_klein
  • Bedingt durch die gestiegenen Kundenzahlen müssen für die Ausgabestelle Hilpoltstein neue Räumlichkeiten gefunden werden.
    Im März ist es soweit: der Umzug der Ausgabestelle Hilpoltstein in das Rotkreuz-Haus, Eisvogelweg 3 erfolgt.
  • Am 11.4.2010 wurde die Rother Tafel mit der Jubiläumsmedaille der Stadt Roth für herausragende Leistungen geehrt.
  • Die neuen Räume beim BRK in Hilpoltstein werden am 11.05. offiziell eingeweiht.